19.01.2018
Banner

Bodensee

Die Sonne bricht durch die Wolken über dem Bodensee bei der Insel Reichenau

Die Sonne bricht durch die Wolken über dem Bodensee bei der Insel Reichenau

Der See in Süddeutschland ist der mit Abstand größte und auch tiefste See Deutschlands, Teile des Bodensees gehören aber auch zu den Nachbarländern Österreich und Schweiz, der größte teil ist aber deutsches Staatsgebiet. Den Hauptzufluss bildet der Alpenrhein, der Abfluss ist dann der Rhein ganz am westlichen Ende des Bodensees. Rund um den See gibt es viele sehenswerte Orte von denen hier mit der Zeit einige vorgestellt werden. Den deutschen Anteil des Bodensees teilen sich dabei die Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern, wobei der bayerische Anteil der bedeutend kleinere ist. Für alle die den See gerne vom Wasser aus entdecken möchten gibt es zahlreich auch länderübergreifende Fährverbindungen.

Allensbach
Die Kleinstadt am Ufer des Gnadensees, einem Teil des Bodensees, ist bundesweit hauptsächlich durch das dort ansässige Institut für Demoskopie Allensbach bekannt

Reichenau
Die Kloster- und Gemüse Insel ist seit dem Jahr 2000 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und bietet als Sehenswürdigkeit drei einzigartige Kirchen

Singen (Hohentwiel)
Die Stadt liegt im Hegau unweit des Bodensees sowie der Schweizer Grenze, sie wird überragt vom Berg Hohentwiel mit der sich darauf befindenden gleichnamigen Festungsanlage

Stein am Rhein
Die kleine Stadt mit seiner gut erhaltenen Altstadt mit zahlreichen bunt bemalten mittelalterlichen Häusern liegt direkt am Auslauf des Rheins aus dem Bodensee



Noch keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar:

Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus, die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!







Partnerseiten:Alpenblumen.info Alpen-Info.net Frankreich-Info.com Franzoesische-Alpen.com Mein-Frankreich.net Provence-Info.net Wehler.eu
© Bastian Wehler 2018 :: Für den Inhalt externer Links bin ich nicht verantwortlich.