03.12.2016
Banner

Èze

Das an der Côte d'Azur im Département Alpes-Maritimes gelegene französische Dorf Èze hat rund 3000 Einwohner und reicht mit seinen Ortsteilen direkt vom Mittelmeer (Èze-Bord-de-Mer) bis hoch hinauf in die Berge. Besonders interessant ist der alte Kern des Dorfes, Èze Village. Er ist über die Moyenne Corniche (Mittlere Küstenstraße) zu erreichen und liegt etwa 430 Meter über dem Meer. Die alten Gassen des Dorfes sind nur zu Fuß zugänglich und die Parkplätze sind eher rar und zum großen Teil kostenpflichtig. Am besten man kommt schon früh am Vormittag, dann ist Èze auch noch nicht so von Touristen überlaufen. Alternativ kann man z. B. auch auf dem Sentier Friederich Nietzsche von der unteren Küstenstraße (Corniche Inférieure) und dem Bahnhof bei Èze-Bord-de-Mer auf einem steilen Weg die 430 Meter zum alten Teil des Dorfes hinaufsteigen. Besonders beeindruckend ist der im oberen Teil des Dorfes gelegene Jardin d'Èze, ein Kakteengarten der die Reste einer im 14. Jahrhundert erbauten Burg umgibt. Von hier hat man einen einmaligen Blick über die Hausdächer von Èze steil hinunter auf das Mittelmeer. Trotz der 5 Euro Eintritt sollte man sich diese fantastische Aussicht nicht entgehen lassen.

Karte

Fotos

Côte d'Azur Panorama vom Kakteengarten in Èze, mittig im Hintergrund das Cap Ferrat

Côte d'Azur Panorama vom Kakteengarten in Èze, mittig im Hintergrund das Cap Ferrat


Morgens in Èze

Morgens in Èze


Wege im alten Dorfkern von Èze

Wege im alten Dorfkern von Èze


Weg hinauf zum Kakteengarten

Weg hinauf zum Kakteengarten


Die Terrasse des Hotel Château de la Chèvre d'Or

Die Terrasse des Hotel Château de la Chèvre d'Or


Ausblick von Èze auf die Bucht am Cap Ferrat in der gerade ein Kreuzfahrtschiff liegt

Ausblick von Èze auf die Bucht am Cap Ferrat in der gerade ein Kreuzfahrtschiff liegt


Justine - Skulptur im Jardin d'Èze

Justine - Skulptur im Jardin d'Èze


Blick über den Kakteengarten Richtung Mittelmeer, im Hintergrund das Cap Ferrat

Blick über den Kakteengarten Richtung Mittelmeer, im Hintergrund das Cap Ferrat


Die Pont du Diable als Teil der Moyenne Corniche am Rand von Èze

Die Pont du Diable als Teil der Moyenne Corniche am Rand von Èze


Ausblick vom Kakteengarten über die Dächer von Èze auf das Mittelmeer mit dem Cap Ferrat (rechts)

Ausblick vom Kakteengarten über die Dächer von Èze auf das Mittelmeer mit dem Cap Ferrat (rechts)


Mélisande - Weit über das Mittelmeer reicht der Blick von den Ruinen der Burg in Èze

Mélisande - Weit über das Mittelmeer reicht der Blick von den Ruinen der Burg in Èze


Über den Dächern von Èze

Über den Dächern von Èze


Blick von Èze auf das Cap Ferrat und die weitere Mittelmeerküste Richtung Nizza

Blick von Èze auf das Cap Ferrat und die weitere Mittelmeerküste Richtung Nizza


Französische Flagge auf den Dächern von Èze

Französische Flagge auf den Dächern von Èze


Kakteen und andere exotische Pflanzen im Jardin d'Èze

Kakteen und andere exotische Pflanzen im Jardin d'Èze


Skulptur im Kakteengarten

Skulptur im Kakteengarten


Weibliche Skulptur vor der Fahne Frankreichs im Hintergrund

Weibliche Skulptur vor der Fahne Frankreichs im Hintergrund


Der exotische Garten, die Häuser des Dorfes und dann in der Tiefe das Mittelmeer, das ist Èze

Der exotische Garten, die Häuser des Dorfes und dann in der Tiefe das Mittelmeer, das ist Èze


Die Kirche von Èze mit ihrer klassizistischen Fassade aus dem 18. Jahrhundert

Die Kirche von Èze mit ihrer klassizistischen Fassade aus dem 18. Jahrhundert


Der Innenraum der Kirche

Der Innenraum der Kirche


Laterne in den Gassen von Èze

Laterne in den Gassen von Èze


Autos auf einem Hotelparkplatz

Autos auf einem Hotelparkplatz




Alina, 08-02-11 12:31:
Auch die sind wieder ganz fantastische Bilder, die französische Mittelmeerküste hat scheinbar viel zu bieten und ich bekomme immer mehr Lust dort einmal Urlaub zu machen. Das Panoramabild vermittelt einem finde ich sehr gut, das man dort sehr hoch über dem Meer ist, bei richtig gutem Wetter muss die Aussicht von Eze wohl atemberaubend sein. Ich hoffe wirklich ich komme da nochmal irgendwann hin.
Napoleon83, 13-07-11 00:10:
Ich glaube, der Küstenabschnitt zwischen der italienischen Grenze und Marseille, zusammen mit einem 100 KM tiefen Streifen des Hinterlandes hat so viel zu bieten, dass man als Urlauber damit nie fertig wird. Die Fotos, die Bastian uns hier präsentiert, sind, auch in Verbindung mit seinen Kommentaren, ein gelungener Einstieg in die wunderschöne Welt der Côte d'Azur, der ich selber seit nunmehr 49 Jahren eng verbunden bin.
MauriceAndre, 08-07-14 16:24:
Sehr gelungene Bilder. Auch ich bin seit über 25 Jahren teilweise mehrmals im Jahr zur Erholung an der Côte d'Azur (zur Zeit auch wieder). Dieser Küstenabschnitt ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Dieses Mal allerdings, nutzen wir zum ersten Mal einen klassischen Reiseführer und machen stellenweise Touriprogramm, weshalb es uns nach Èze verschlug. Leider muss man sagen, stark in chinesischer Hand und total überlaufen. Außerdem sollte man wissen, dieser Ausblick wird mit 6 € pro Person teuer angeboten. Wer dies günstiger haben möchte, fährt auf der Landstraße weiter Richtung Nizza, dort findet man einen sehr ähnlichen traumhaften Ausblick nach wenigen hundert Metern. Viel Spaß!
Bastian, 16-07-14 20:37:
Hallo Maurice,
danke für den Tipp mit dem alternativen Aussichtspunkt. Scheinbar ist der Jardin d'Èze mittlerweile mal wieder einen Euro teurer geworden. Jetzt zur Hauptsaison ist es dort mit Sicherheit überlaufen, schön finde ich es in der Nebensaison und dann besonders am frühen Vormittag.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus, die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!







In der Nähe:
La Turbie (4 km)
Cap Ferrat (9 km)
Menton (17 km)

Region:
Côte d'Azur
Département Alpes-Maritimes

Reisebericht:
Urlaub 2010

Partnerseiten:Alpenblumen.info Alpen-Info.net Frankreich-Info.com Franzoesische-Alpen.com Mein-Frankreich.net Provence-Info.net Wehler.eu
© Bastian Wehler 2016 :: Für den Inhalt externer Links bin ich nicht verantwortlich.