27.06.2016
Banner

Gassen, Gänge und Höfe in der Lübecker Altstadt

Innerhalb der Lübecker Altstadt sind als Zeugnis des mittelalterlichen Städtebaus viele enge Gassen, Gänge und Höfe zu finden. Viele der engen Gassen sind für Autos nur gerade so oder gar nicht zu passieren und deswegen meist auch recht ungestört zu Fuß zu erkunden. Zum besonderen Charme der Altstadt tragen auch die oft recht versteckt liegenden Gänge und Höfe bei, deren Zugang ein enger Durchgang durch eines der Häuser an der Straße ist und in dem man sich auch schon mal bücken muss. Im Mittelalter wohnten in den Gängen und Höfen oft die ärmeren Leute in kleinen Buden, heute stehen hier zwar richtige Häuser, aber immer noch mit oft sehr kleiner Grundfläche.

Grützmacher Hof
Schöner Hof unweit des Lübecker Doms, Zugang von der Effengrube 14

Altes Haus an der Obertrave (Hausnummer 39) mit Eingang zum Donats-Gang

Altes Haus an der Obertrave (Hausnummer 39) mit Eingang zum Donats-Gang


Innenansicht des Gangs 'Im Reinfeld'

Innenansicht des Gangs 'Im Reinfeld' (Zugang von der Straße 'An der Obertrave')


Engelswisch Lübeck

Die Straße 'Engelswisch'


Szene in der Straße 'Engelswisch' - Bank, Blumen und Katze vor Hausnummer 3

Szene in der Straße 'Engelswisch' - Bank, Blumen und Katze vor Hausnummer 3


Hellgrüner Gang Lübeck

Hellgrüner Gang


Lübecker Altstadt: Ilhorns Armenhaus

Ilhorns Armenhaus, erbaut Mitte des 16. Jahrhunderts, zu erreichen über die Eingänge zum Glandorps Hof/Gang von der Glockengießerstraße


Barockes Sandsteinwappen am Haus des Gloxin-Stifts in der Großen Gröpelgrube

Barockes Sandsteinwappen am Haus des Gloxin-Stifts in der Großen Gröpelgrube




Noch keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar:

Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus, die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!







Partnerseiten:Alpenblumen.info Alpen-Info.net Frankreich-Info.com Franzoesische-Alpen.com Mein-Frankreich.net Provence-Info.net Wehler.eu
© Bastian Wehler 2016 :: Für den Inhalt externer Links bin ich nicht verantwortlich.