20.01.2018
Banner

Maut in Frankreich

Ein großer Teil der französischen Autobahnen ist gebührenpflichtig, dazu kommen noch einige mautpflichtige Tunnel und Brücken. Gekennzeichnet sind Straßen mit Maut in Frankreich mit dem Zusatz péage. Die Kosten richten sich auf den Autobahnen nach der gefahrenen Strecke und der Fahrzeugklasse und betragen etwa 0,07 Euro pro Kilometer. Es gibt aber auch einige kostenfreie Autobahnen in Frankreich, z.B. im Elsass oder im Zentralmassiv. Dazu kommen noch kostenfreie Streckenabschnitte in Ballungszentren, z.B. um Lyon. Da die Autobahnen in Frankreich von mehreren verschiedenen Betreibern betrieben werden, gibt es Mautstationen nicht nur an den Aus- und Einfahrten, sondern teilweise auch auf offener Strecke. Die Bezahlung der gefahrenen Strecke erfolgt meist im nachhinein. Dazu bekommt man meist bei der Einfahrt in einen Streckenabschnitt ein Ticket, das man bei der Ausfahrt wieder abgibt, einheitlich ist dies aber nicht, auf manchen Abschnitten bekommt man auch kein Ticket und bezahlt eine Pauschale. Für die Bezahlung muss man aufpassen welche Spur man an der Mautstation wählt, denn nicht auf jeder Spur ist jede Art von Bezahlung möglich. Zur Auswahl stehen meist Kreditkarten (CB/carte bancaire), Münzen, mit Personal besetzte Spuren und die Spuren für das automatische Abrechnungssystem telepéage. Bei den Münzen sollte man passend bezahlen können, bei den Kreditkarten werden deutsche EC/Girocards meist nicht akzeptiert, sondern nur Visa und Mastercard.

Mautstation auf einer französischen Autobahn

Mautstation auf einer französischen Autobahn




Noch keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar:

Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus, die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!







Partnerseiten:Alpenblumen.info Alpen-Info.net Frankreich-Info.com Franzoesische-Alpen.com Mein-Frankreich.net Provence-Info.net Wehler.eu
© Bastian Wehler 2018 :: Für den Inhalt externer Links bin ich nicht verantwortlich.