24.02.2018
Banner

Weißwangengans

Branta leucopsis - Oft wird diese Gans wegen der schwarz-weißen Färbung ihres Gefieders auch Nonnengans genannt. Ursprünglich kommt die Weißwangengans aus Sibirien, seit einigen Jahrzehnten dringt sie aber immer weiter Richtung Mitteleuropa vor und ist seit einigen Jahren auch an der deutschen Nord- und Ostseeküste zu finden, prinzipiell findet man sie aber meist in Küstennähe. Bei einem Gewicht von 1 1/2 bis 2 Kilogramm erreicht die Weißwangengans eine Größe von knapp 60 bis zu 70 cm, sie ist also deutlich kleiner als z. B. eine Graugans. Die hier gezeigten Fotos stammen von einer Wiese im Landkreis Ostholstein, die Gänse ließen mich überraschenderweise wie man sieht sehr nah an sich herankommen und zeigten nur wenig Scheu.

Eine Weißwangengans auf einer Wiese in Schleswig-Holstein

Eine Weißwangengans auf einer Wiese in Schleswig-Holstein


Nahaufnahme einer Weißwangengans (Branta leucopsis)

Nahaufnahme einer Weißwangengans (Branta leucopsis)


Portrait einer Weißwangengans bzw. Nonnengans

Portrait einer Weißwangengans bzw. Nonnengans




Noch keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar:

Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus, die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!







Partnerseiten:Alpenblumen.info Alpen-Info.net Frankreich-Info.com Franzoesische-Alpen.com Mein-Frankreich.net Provence-Info.net Wehler.eu
© Bastian Wehler 2018 :: Für den Inhalt externer Links bin ich nicht verantwortlich.