24.09.2018
Banner

Lübeck kämpft für seine Uni - Jost de Jager vor dem Audimax der Universität zu Lübeck

Im Rahmen der Personalversammlung des UK S-H und der Universität zu Lübeck am 22.06.2010 kam der schleswig-holsteinische Wissenschaftsminister Jost de Jager nach Lübeck um sich den Fragen der Mitarbeiter bezüglich der geplanten Privatisierung des Uni-Klinikums und der Schließung des Medizinstudiengangs zu stellen. Im Anschluss an die Versammlung stellte sich Jost de Jager auch noch kurz vor dem Audimax den Fragen der dort protestierenden Studenten. Dabei gab er zu, dass er, bzw. sein Ministerium, die Risiken die aus dem Ende der Mediziner Ausbildung in Lübeck entstehen nicht abgeschätzt hat und auch nicht in der Lage dazu ist.

Protestbanner am Audimax

Protestbanner am Audimax


Fahne 'Lübeck kämpft für seine Uni'

Fahne 'Lübeck kämpft für seine Uni'


Studenten versammeln sich vor dem Audimax während drinnen Jost de Jager noch der Personalversammlung beiwohnt

Studenten versammeln sich vor dem Audimax während drinnen Jost de Jager noch der Personalversammlung beiwohnt


Eingang zum Audimax mit dem Banner 'Lügen stoppen' darüber

Eingang zum Audimax mit dem Banner 'Lügen stoppen' darüber


Jost de Jager kommt aus dem Audimax um sich den Fragen der Studenten zu stellen

Jost de Jager kommt aus dem Audimax um sich den Fragen der Studenten zu stellen


Sofort zeigen die Studenten ihren Protest

Sofort zeigen die Studenten ihren Protest


Jost de Jager beantwortet die Fragen der Studenten

Jost de Jager beantwortet die Fragen der Studenten






Nach kurzer Fragerunde vor den Studenten tritt der Minister durch die Hintertür den Rückzug an

Nach kurzer Fragerunde vor den Studenten tritt der Minister durch die Hintertür den Rückzug an





Externer Link:

www.luebeck-kaempft.de

Partnerseiten:Alpenblumen.info Alpen-Info.net Frankreich-Info.com Franzoesische-Alpen.com Mein-Frankreich.net Provence-Info.net Wehler.eu
© Bastian Wehler 2018 :: Für den Inhalt externer Links bin ich nicht verantwortlich.