22.09.2018
Banner

Lindesche Villa - Lübecker Standesamt

Die Lindesche Villa wurde 1804 durch den Dänen Joseph Christian Lillie im Stil eines klassizistischen Sommerhauses für die Lübecker Kaufmannsfamilie Haartmann erbaut. Später ließ sich der Hamburger Auganarzt Dr. Max Linde (1862 bis 1940) in der Villa nieder und war auch deren Namensgeber. Nach dem Tod von Dr. Linde verkauften seine Erben das Grundstück 1964 an die Stadt, die es nach der Renovierung seit 1968 als Standesamt nutzt. Lohnenswert ist ein Besuch besonders im Frühling, wenn die Magnolien vor der Villa blühen.

 

Adresse:

Ratzeburger Allee 16

23564 Lübeck

 

Bushaltestelle 'Wasserkunst' (Linien 4,6,9 und 19)

Lindesche Villa - Ansicht von vorne

Lindesche Villa - Ansicht von vorne


Lindesche Villa - Ansicht vom Garten hinter der Villa

Lindesche Villa - Ansicht vom Garten hinter der Villa





Partnerseiten:Alpenblumen.info Alpen-Info.net Frankreich-Info.com Franzoesische-Alpen.com Mein-Frankreich.net Provence-Info.net Wehler.eu
© Bastian Wehler 2018 :: Für den Inhalt externer Links bin ich nicht verantwortlich.